22.09.2014 14:00

Behördenvertreter im Gespräch: die neue GHS Kennzeichnung

 

Im Rahmen der Partnerkampagne «Genau geschaut, gut geschützt» zeigen Vertreter des Bundesamts für Gesundheit BAG sowie des Kantons Tessin auf, wie Unternehmen ihre Produkte auf GHS umstellen können und wo sie weitere Informationen und Hilfestellungen erhalten.

Das BAG sowie die Kantone bieten regionale Informationsveranstaltungen für Betriebe an. Laut Heribert Bürgy, Leiter Sektion Marktkontrolle und Beratung BAG, sollen dabei in erster Linie die direkt betroffenen Unternehmen aus den Bereichen Gewerbe, Industrie und Herstellung  angesprochen werden. Nebst der Beratung steht dabei die Webseite www.cheminfo.ch mit einem umfassenden Informationsangebot zur Verfügung.

Fabrizio Guidotti, Chemikalieninspektor, Sektion zum Schutz von Luft, Wasser und Boden des Umweltdepartements, Kanton Tessin, weist auf die Wichtigkeit von Ausbildungsveranstaltungen hin. Gerade auch in Bezug auf die betriebliche Ausbildung, ist diese Sensibilisierung äusserst wichtig. Denn nur, wer richtig und umfassend informiert ist, kann sich, andere sowie die Umwelt schützen.

Integrieren Sie den Kurzfilm auf Ihrer Website und in Newslettern, verlinken Sie darauf auf Facebook oder Twitter, zeigen Sie den Film im Sinne einer internen Schulung Ihren Mitarbeitern oder an Präsentationen!

 

Informationsmaterial downloaden
Sämtliches Informationsmaterial rund um die Umstellung der Gefahrenkennzeichen und die neuen Gefahrensymbole finden Sie auf dieser Seite zum Download.