29.01.2015 13:00

Das Entkalken von Haushaltsgeräten gehört zu den Routinearbeiten.

 

Warum ist dies nicht ganz ungefährlich?

In vielen Haushalten ist kalkhaltiges Wasser ein grosses Problem. Dieser «Kalk im Wasser» macht sich als hartnäckige Kalkablagerungen bemerkbar. Deshalb sollten Sie die Kaffeemaschine, den Wasserkocher, das Bügeleisen und Co. von Zeit zu Zeit reinigen und entkalken – damit sie länger halten. Und damit Sie am Morgen weiterhin einen fein duftenden Kaffee oder Tee geniessen können.

Der Einsatz von Entkalkungsmitteln ist jedoch nicht ganz ungefährlich. Halten Sie sich deshalb an die Angaben des Geräteherstellers, und beachten Sie die Gefahren- und Sicherheitshinweise auf der Etikette des Entkalkungsmittels. Die Reinigungsleistung wird durch überlanges Einwirkenlassen nicht verbessert, im Gegenteil, es können Korrosionsschäden auftreten. Und noch schlimmer, das Gerät könnte irrtümlicherweise für die Zubereitung von Kaffee, Tee oder Baby-nahrung benutzt werden. Darum Vorsicht beim Entkalken von Wasserkochern und Kaffeemaschinen. Stellen Sie immer sicher, dass keine Entkalkungsflüssigkeit im Gerät vergessen wird. Um Unfälle zu vermeiden, sollte der Wasserkocher während des Entkalkens mit einem Zettel markiert werden und nie über Nacht mit der Chemikalie stehen bleiben. Wenn Sie im Umgang mit chemischen Haushaltsprodukten wie Entkalker folgende Ratschläge befolgen, schützen Sie sich, Ihre Mitmenschen und die Umwelt.

Ihr Mr. Safety

 

Kolumne Mr. Safety hier downloaden!

 

Unsere Tipps für Sie:

  • Beachten Sie die Gefahrensymbole auf dem Entkalkungsmittel, und lesen Sie die Sicherheitshinweise und Gebrauchsanweisung auf der Etikette.
  • Geräte nicht unnötig mit Entkalkungsmitteln herumstehen lassen. Ein Überschreiten der Zeiten, die vom Hersteller des Gerätes oder vom Entkalkungsmittelhersteller angegeben werden, verbessert die Reinigungsleistung nicht, kann aber zu Korrosionsschäden führen.
  • Produkte nach Gebrauch nicht achtlos herumstehen lassen.
  • Chemische Produkte im Haushalt müssen sicher und für Kinder unzugänglich gelagert sein (empfohlene Aufbewahrung: höher als 160 cm und in abgeschlossenen Schränken).
  • Vorsicht beim Entkalken von Wasserkochern und Kaffeemaschinen. Sicherstellen, dass keine Entkalkungsflüssigkeit im Gerät vergessen wird.
  • Nach Haut- und Augenkontakt:Augen sofort länger (mindestens 15 Minuten) mit Wasser spülen und Augenarzt aufsuchen.
  • Nach Einnahme: Kontaktieren Sie Tox Info Suisse (Tel.-Nr. 145).

 

Fragen? Anregungen? Hinweise?

Weitere Informationen zum verantwortungsvollen Umgang mit chemischen Produkten im Alltag unter www.cheminfo.ch.