26.06.2014 16:30

Sind chemische Produkte im Haushalt ungefährlich?

 

Praktische Alltagshelfer wie WC-Reiniger, Entkalker, Haarsprays oder Pflanzendünger sind nur beim richtigen Umgang ungefährlich. Sie bergen nämlich Risiken, denen man sich unbedingt bewusst sein muss. Gerade bei Kindern im Haushalt gilt eine erhöhte Wachsamkeit. Allein im Jahr 2012 wurden 5400 Fälle von Vergiftungen bei Kindern mit chemischen Haushaltsprodukten verzeichnet, wobei die Ein- bis Vierjährigen zu den häufigsten Opfern gehörten. Einer der Hauptgründe dafür ist die hohe Attraktivität von bunten Verpackungen und farbigen, wohlriechenden Inhaltsstoffen.

Der erste Schritt zum sicheren Umgang mit chemischen Haushaltsprodukten ist die Beachtung der Gefahrenkennzeichnung. Die global gültigen Gefahrensymbole und die auf der Etikette aufgeführten Sicherheitshinweise helfen, die Produkte korrekt anzuwenden und zu lagern. Da jedoch gefährliche Substanzen erst ab einer bestimmten Konzentration gekennzeichnet werden, können auch Produkte ohne Gefahrenkennzeichnung Spuren von gefährlichen Inhaltsstoffen haben. Erhöhte Gefahr besteht bei Sprühprodukten. Das Einatmen von gesprühten Dämpfen, Stäuben und Gasen kann besonders bei Kindern auch bei einer tiefen Konzentration an gefährlichen Substanzen zur Reizung und Verätzung der Atemwege führen. Schützen Sie Ihre Lungen vor giftigen Dämpfen mit Atemschutzmasken und vergessen Sie nicht zu lüften, wenn Sie das Produkt nur in Innenräumen anwenden können. Vermeiden Sie Hautkontakt bei der Anwendung von chemischen Haushaltsprodukten und tragen Sie eine Schutzbrille bei Arbeiten mit ätzenden Produkten wie Backofen- und Abflussreiniger. Denn diese Alltagshelfer sind zwar praktisch aber nur bei der korrekten Anwendung mit angemessenen Schutzmassnahmen auch ungefährlich.

 

Ihr Mr. Safety

 

Neue Broschüre und Infokarten «Chemische Produkte im Haushalt»

Hilfe bieten die neue Haushaltsbroschüre und Infokarten (BBL-Bestellnummer 311.794.D) mit Tipps zur Vorbeugung von Unfällen und zum richtigen Handeln im Notfall. Diese können kostenlos auf www.cheminfo.ch/infomaterial oder www.bundespublikationen.admin.ch bestellt werden.

 

 

Tipps: So schützen Sie sich und Ihre Familie

  • Beachten Sie die Gefahrensymbole Ihrer Haushaltsprodukte und lesen Sie auf der Etikette die Sicherheits- und Gebrauchshinweise.
  • Tragen Sie die in den Sicherheitshinweisen empfohlene Schutzausrüstung.
  • Chemische Produkte im Haushalt müssen sicher und unzugänglich für Kinder gelagert sein (empfohlene Aufbewahrung höher als 160 cm und in abgeschlossenen Schränken).

 

Fragen? Anregungen? Hinweise?

Kolumne Mr. Safety hier downloaden!

Weitere Informationen zum verantwortungsvollen Umgang mit chemischen Produkten im Alltag unter www.cheminfo.ch.