Richtig giftig: Eine Geschichte für Kinder

Richtig giftig Cover d 2

Bei Unfällen mit chemischen Produkten in Haushalten sind in der Hälfte der Fälle Kinder unter fünf Jahren betroffen. Kinder wissen oft nicht, welche Substanzen «richtig giftig» sind.

Ein neues Bilderbuch, das auf Initiative und mit Unterstützung des BAG entstanden ist, regt Kinder an, sich mit dieser Frage zu beschäftigen. Altersgerecht und mit lustigen Szenen informiert es über Giftgefahren im Alltag.

Das Bilderbuch ist im Buchhandel oder direkt bei den Verlagshäusern erhältlich:

Deutsch: Atlantis Verlag
Französisch: Editions Rossolis
Italienisch: Edizioni Casagrande

Warum das Buch wichtig ist
Kleinkindern im Vorschulalter erkunden ihr Umfeld, die Wohnung oder den Garten. Sie haben deshalb am häufigsten unfallbedingte Kontakte mit gefährlichen Produkten. Allein 2015 verzeichnete Tox Info Suisse bei Kindern über 5400 Fälle von Vergiftungen mit Haushaltsprodukten. Dabei sind die häufigsten Opfer Ein- bis Vierjährige. Einer der Hauptgründe für die Gefährlichkeit von chemischen Produkten für Kinder: bunte Verpackungen und farbige, wohlriechende Inhaltsstoffe üben eine grosse Anziehungskraft auf sie aus. Daher müssen chemische Produkte – aber auch Medikamente, Genussmittel und Ähnliches – für Kinderhand unerreichbar aufbewahrt sein, z.B. in einem abgeschlossenen, mindestens 1.60 m hohen Schrank.